Am Mittwoch den 28.02. unterbrach um 19:33 Uhr die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall die laufende wöchentliche Übung. Da das Thema "Anschlag-, Zug- und Hebemittel" war, packten wir einige Sachen wieder auf die Fahrzeuge auf und fuhren zur angegebenen Einsatzadresse.

 

Nach einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge im Bereich der OMV Ausfahrt, standen diese verkehrsbehindernd mitten auf der Fahrbahn.

Die Unfallstelle war bei unserem Eintreffen bereits durch die anwesende Polizei abgesichert.
Wir bauten einen einfachen Brandschutz auf, stellten die beiden Fahrzeuge mit Hilfe der Rangierroller auf einem neben liegenden Parkplatz gesichert ab und klemmten anschliesend die Batterien ab.

Im Anschluss banden wir die ausgelaufenen Betriebsmittel und reinigten die Straße von herumliegenden Fahrzeugteilen.

Nach rund einer halben Stunde konnten wir wieder in das Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Wir bedanken uns bei der Polizei für die hervorragende Zusammenarbeit

.: Unsere Freizeit für ihre Sicherheit :.

Freiwillige Feuerwehr
St.Pölten-Viehofen

Verkehrsunfall Dr. Adolf Schärf Straße